5-10 February 2023

Jule Niemeier copy

Niemeier besiegt Kenin

Ein Weltklasse-Trio ist am „Super Tuesday“ beim Upper Austria Ladies Linz 2023 im Einsatz: Maria Sakkari, als Nummer eins gesetzt, Camila Giorgi, die Linz-Siegerin von 2018, und Donna Vekic, Viertelfinalistin bei den Australian Open, kämpfen um den Einzug ins Achtelfinale. Jule Niemeier hat das bereits am Montagabend geschafft!
 
Während ihre Kolleginnen bei der Players‘ Party unter dem Motto „Women in Black“ im VIP-Club des Design Centers einen gemütlichen Abend genossen, kämpften auf dem Center Court Jule Niemeier und Sofia Kenin (USA) um den Aufstieg ins Achtelfinale. Erst kurz nach 22 Uhr – nach über zwei Stunden Spielzeit – jubelte Niemeier! Die 23 Jahre alte deutsche Nummer eins setzte sich gegen die Australian-Open-Siegerin von 2020 mit 2:6, 6:3, 6:4 durch.
 
„Mit dem zweiten und dritten Satz bin ich sehr zufrieden. Am Anfang war ich noch nicht ready, aber ich bin sehr happy, dass ich es geschafft habe, einen Weg in das Match zu finden“, sagte die Siegerin. Und dann richtete „Jule“ noch ein paar Dankesworte an das Publikum: „Es ist unter der Woche, und dass noch so viele Leute in der Arena geblieben sind, ist nicht selbstverständlich und schön für uns Spielerinnen. Danke fürs Bleiben!“
 
Als Erste aus dem Super-Trio ist am Dienstag Camila Giorgi am Start, die Italienerin trifft im vierten Match des Tages auf dem Center Court auf die Rumänin Jacqueline Cristian, die im Jahr 2021 überraschend ins Finale des Upper Austria Ladies Linz eingezogen war. Griechin gegen Spanierin, Sakkari gegen Nuria Parrizas Diaz, heißt es dann im Match des Tages (nicht vor 18.30 Uhr). Ausklingen wird der „Super Tuesday“ mit der Partie zwischen der Kroatin Donna Vekic und der Deutschen Tamara Korpatsch.