5-10 February 2023

01_HBF- Daniel Trippolt

Zweite Top-Auszeichnung für Upper Austria Ladies Linz

Zum zweiten Mal innerhalb eines Monats darf sich der Linzer Damentennis-Klassiker über ein großes Erfolgserlebnis freuen: Oberösterreichs Sportereignis Nummer eins, das WTA-Turnier Upper Austria Ladies Linz, ist am Mittwochnachmittag für sein Nachhaltigkeitskonzept neuerlich belohnt worden. Bei dem vom Bundesministerium initiierten Wettbewerb „nachhaltig gewinnen“, bei dem die Beteiligung auch heuer wieder extrem hoch war, hat das einzige WTA-Turnier Österreichs die höchste Auszeichnung in der Kategorie Sport erhalten.

Die Auszeichnung erfolgte, da das Upper Austria Ladies Linz für die Branche ein Vorbild mit großer Breitenwirkung ist und wichtige nachhaltige Maßnahmen kreativ und innovativ umgesetzt werden. Die begehrte Auszeichnungs-Urkunde wurde von Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler und Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (beide von den Grünen) an Turnierdirektorin Sandra Reichel übergeben. 

„Green Events leisten einen wichtigen Beitrag für eine gute Umwelt. Sie setzen auf klimaschonende Anreise, sorgen für mehr Angebot regionaler, biologischer und fair gehandelter Lebensmittel und Getränke und unterstützen so die lokale Wirtschaft. Durch den Einsatz von Mehrwegsystemen wird auch aktive Abfallvermeidung betrieben. So werden wertvolle Ressourcen geschont und es ist gut fürs Klima. Gratulation und ein großes Dankeschön an alle nachhaltigen Veranstalter:innen und Vereine,“ erklärte Klimaschutzministerin Leonore Gewessler.
 
„Es ist sehr motivierend zu sehen, welchen Stellenwert Klimaschutz und Nachhaltigkeit mittlerweile in den Vereinen und bei den Veranstalterinnen und Veranstaltern einnimmt. Deshalb sind die ausgezeichneten Green Events besonders wichtige Best-Practice-Beispiele. Ihr Vorbildcharakter wird einen wesentlichen Beitrag für eine zukunftsfähige Sport-, Kultur- und Veranstaltungsszene in Österreich leisten. Mit Ihrem Engagement zeigen sie, wie Nachhaltigkeit bei Events, aber auch im Vereinsalltag praktisch umgesetzt werden kann“, betonte Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler. 

Turnierdirektorin Sandra Reichel freute sich bei der Auszeichnung in Wien ganz besonders über diese Wertschätzung des Turniers, das im Februar 2023 im Design Center Linz stattgefunden hat: „Die ,Green Event‘-Zertifizierung war mir ein ganz besonderes Anliegen. Gemeinsam mit den Themen Nachwuchs, Inklusion und der Stärkung der Frauen in unserer Gesellschaft ist der Bereich Nachhaltigkeit eine tragende Säule in unserem Gesamtkonzept. Unserem Team ist es dieses Jahr gelungen, in diesen Segmenten wirklich neue Wege zu gehen. Ich freue mich natürlich umso mehr, dass diese Anstrengungen nun auch eine so große Anerkennung erhalten“, sagte Sandra Reichel.

Beim Wettbewerb „nachhaltig gewinnen“ werden seit 2011 diese speziellen Events mit Vorbildcharakter in Österreich ausgezeichnet. Teilnehmen können Feste, Kultur- und Sportveranstaltungen sowie Sportvereine mit besonderem Augenmerk auf Nachhaltigkeit. Der Wettbewerb ist ein Projekt des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK), des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (BMKÖS), des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten (BMEIA) sowie der neun Bundesländer. 2022/23 nahmen insgesamt 163 Veranstaltungen aus ganz Österreich teil, darunter 40 Sportevents und 16 Sportvereine.

Für das Upper Austria Ladies Linz ist es, wie eingangs erwähnt, schon die zweite große Auszeichnung als Green Event! Bereits Anfang Juni ist das WTA-Turnier, das sich zu Österreichs bedeutendster Frauensportveranstaltung entwickelt hat, auf Europas größtem Sportbusiness-Event, der SPOBIS-Conference in Düsseldorf, mit der Silbermedaille für sein Engagement im Bereich Nachhaltigkeit geehrt worden.