Nations Cup

„Wheelchair Nations Cup“

Das wird ein besonderes Highlight beim Upper Austria Ladies Linz 2024! Bereits zum dritten Mal ist Rollstuhltennis im Programm des größten österreichischen Damentennis-Turniers vertreten. Erstmals gibt es aber nicht nur einen Demonstrationswettkampf. Vielmehr wird am Samstag, 3. Februar, ein eigener „Wheelchair Nations Cup“ mit den besten Rollstuhl-Tennisspieler:innen aus Österreich und Deutschland ausgespielt.

Angeführt von den beiden Team-Chefs Odo Kada (Österreich) und Niklas Höfken (Deutschland) messen sich die beiden Mannschaften zunächst in zwei Einzeln. Im Damen-Einzel spielen die beste österreichische Rollstuhl-Tennisspielerin Christina Pesendorfer und die deutsche Nationalspielerin Britta Wend gegeneinander. Im Herren-Einzel treffen Österreichs bester Rollstuhl-Tennisspieler Nico Langmann und der Deutsche Rollstuhltennis-Meister Anthony Dittmar aufeinander. Zum Abschluss wird noch ein möglicherweise entscheidendes Mixed-Doppel ausgespielt.

Der „Wheelchair Nations Cup“ findet unter dem Motto „Die Revanche“ statt. Im Juli 2023 traten die Spieler und Spielerinnen bei den Hamburg European Open, die ebenfalls von Turnierdirektorin Sandra Reichel und ihrem Team veranstaltet werden, schon mal gegeneinander an. Damals konnte das Team Österreich in spannenden Matches den Sieg für sich verbuchen. Jetzt gibt es für beide Teams eine neue Chance!

Die Matches werden am Halbfinal-Samstag (3. Februar) auf den Match-Courts des Upper Austria Ladies Linz ausgetragen. Kommen Sie gerne vorbei und erleben Sie die Faszination Rollstuhltennis! Das Inklusionsevent wird auch in diesem Jahr unterstützt von der Volkshilfe Oberösterreich. Die Volkshilfe bietet unter anderem Hilfe und Unterstützung für alte Menschen, Kinder, Menschen mit Behinderung, Menschen ohne Arbeitsmöglichkeit und Geflüchtete.

„Dass wir mit unserer lebensART GmbH den Inklusionstag beim Upper Austria Ladies Linz auch heuer wieder unterstützen und mitgestalten dürfen, freut uns sehr. Denn dieser Tag fördert jene so wichtige Teilhabe beeinträchtigter Menschen am gesellschaftlichen Leben, für die sich unsere Volkshilfe-Kolleg:innen Tag für Tag mit viel Engagement und Herzblut einsetzen“, sagt Mag. Jasmine Chansri, MBA, Geschäftsführerin der Volkshilfe.